Sinn finden beim Windeln wechseln

 

Während ich zuvor voller Tatendrang und Energie war, befinde ich mich zurzeit an einem ganz anderen Ort: Ich bin stolz, wenn ich die Wäsche machen konnte und meine junge Tochter unterhalten konnte! Oder als ich an jenem Tag sogar noch einige Übungen machen konnte UND ein paar Telefonate erledigen..sogar an denen Tagen, in denen ich spazieren ging und was für meinen Mann in den Ofen getan habe, bin ich stolz auf mich! Die Wohnung mag wohl immer noch ein Chaos sein, aber hey, immerhin musste mein Mann nach der Arbeit nicht noch kochen, yay! Die Dinge haben sich verändert. Sie haben sich enorm verändert. Und das ist auch okay. Es ist okay davon überwältigt zu sein, plötzlich für so eine (oder mehrere?) kleine, süsse Kreatur(en) verantwortlich zu sein, die noch nicht sprechen kann (und dennoch viel kommunizert, wünschte nur, ich wüsste jeweils was..) Ich bin eine frisch gebackene Mutter und habe eine süsse Tochter die nun etwas mehr als 5 Monate alt ist und sie ist (m)ein Schatz! Ganz ganz ehrlich, sie bereitet mir sooo viel Freude. An ihr liegt es also definitiv nicht. Ich glaube eher, meine Gedanken und meine Einstellung sind das Problem. Persönlich bin ich davon überzeugt, dass es wichtig und richtig ist, Ziele und Pläne für Jahre, Monate und sogar für die einzelnen Tage zu haben. Doch als Mutter denke ich, ist es so wichtig, dass man offen ist, diese auch Mal anzupassen und flexibel Dinge umzuändern. An manchen Tagen ist es okay, wenn du "nur" die Windeln gewechselt, dein Kind geliebt und es in deinen Armen gehalten hast. An manchen Tagen ist das DEIN Beitrag dazu, die Welt zu verändern. Eventuell siehst oder fühlst du es an jenen Tagen gerade nicht so, aber glaube mir, wenn ich dir sage: Jeder Mensch, der sich geliebt fühlt, wird die Welt verschönern und verändern. Dein Kind zu lieben, ist somit eines der zentralsten Aufgaben, die du hast und wenn du diese erfüllst, darfst du schon mächtig stolz auf dich sein! Denn nur du kannst dein Kind so trösten, wie du es tust und so lieben, wie es dein Schatz gerade braucht. Deshalb: Kopf hoch! Morgen ist ein neuer Tag, mit neuen Chancen deinem Kind zu zeigen, wie wertvoll es ist!

Laisser un commentaire